Alt Tag

Selbsthilfeverein ”Starke Frauen e. V.” näht Herzkissen für Brustkrebspatientinnen der Paracelsus-Klinik

Schon seit vielen Jahren steht der Selbsthilfeverein „Starke Frauen e.V.“ in enger Verbindung mit der Frauenklinik der Paracelsus-Klinik Marl. Nicht nur im Rahmen langjährigen Sportkurse, sondern auch mit der Präsenz bei Aktionstagen und Veranstaltungen rund um das Thema Brustkrebs und mit einem wöchentlich stattfindenden Treffen sind die Mitglieder des Vereins immer vor Ort und stehen als Ansprechpartner und Vertrauenspersonen für Brustkrebspatientinnen zur Verfügung.

Aus der engen Verbundenheit heraus hatte der Verein vor Jahren die Idee, Herzkissen für die Brustkrebspatientinnen des Marler Brustzentrums zu nähen – nicht nur als Zeichen der Solidarität. Die von den Frauen liebevoll genähten Stoffkissen haben auch noch eine weitere Funktion, sie dienen gleichzeitig als Lagerungskissen. Indem man das Kissen an der betroffenen Seite unterhalb des Armes platziert, kann es der Patientin das Druck- und Schmerzgefühl erleichtern, gerade bei einer Schwellung nach einer Operation. Auch in diesem Jahr übergab eine Gruppe freiwilliger Näherinnen des Selbsthilfevereins dem Klinik-Team schöne bunte Kissen. Die Herzkissen sollen die Anteilnahme des Vereins ausdücken und den Patientinnen vor allem Mut machen. ”Es berührt uns sehr, wenn ehemalige Patientinnen uns berichten, welchen Trost sie durch das Geschenk eines Herzkissens erfahren haben. Meinem Dank an die Näherinnen für diese tolle Aktion schließt sich auch das gesamte Team des Brustzentrums an. Wir schätzen die Unterstützung durch den Selbsthilfeverein sehr”, so der Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe – Brustzentrum im Klinikum Vest, Dr. med. Hasan Yavuz Ergönenc.

Als selbst Betroffene wissen die Mitglieder des Vereins, was die Diagnose Brustkrebs und ihre Folgen für eine Frau bedeuten. Oft hinterlassen Krebsbehandlungen mit Chemo- und Strahlentherapien schwerwiegende Veränderungen des Aussehens. Was viele aber vergessen sind die psychischen Belastungen, denen die Betroffenen ausgesetzt sind. Häufig leiden auch das Selbstwertgefühl und die Lebensfreude unter der Erkrankung. Mit dem Geschenk eines Herzkissens sollen die Patientinnen spüren, dass sie nicht alleine sind.

Starke Frauen e. V.
In der Paracelsus-Klinik Marl wird bereits seit 11 Jahren ein Rehasportkurs für an Brustkrebs erkrankte Frauen angeboten. Die Teilnehmerinnen des Kurses zogen so viel Kraft aus dem Zusammensein mit Gleichgesinnten, dass sie sich im Jahr 2013 zum Selbsthilfeverein ”Starke Frauen e.V.“ zusammenschlossen. ”Gemeinsam sind wir stark!”, ist seither das Motto des Vereins. Die Mitglieder sind Frauen unterschiedlichen Alters, die alle an Brustkrebs erkrankt sind oder waren. Der Verein verfolgt das Ziel, sich gegenseitig zu stützen, Erfahrungen auszutauschen, Gemeinsamkeiten zu erleben, dem Leben wieder schöne Seiten abzugewinnen und vor allem auch das Selbstbewusstsein zu stärken. Regelmäßig trifft man sich, um gemeinsam etwas zu unternehmen, wie Städtetouren, Wanderungen oder z. B. die Teilnahme am Gelsenkirchener Brustkrebslauf.

Die Treffen finden regelmäßig am ersten Donnerstag im Monat um 17.00 Uhr in den Räumen der Paracelsus-Klinik Marl, Lipper Weg 11 statt. Aufgrund des Umbaus der Klinik wird darum gebeten, an der Information nach dem Versammlungsort zu fragen. Eine Anmeldung zu den Treffen ist nicht erforderlich.

Kontakt:
Sabine Adameck
sabine-adameck@freenet.de


Focus Siegel Qualität und Service KTQ-Zertifikat
Top