Alt Tag

Neues Deckenliftsystem auf der Intensivstation erleichtert Pflegepersonal die tägliche Arbeit

Ein Deckenliftsystem auf der Intensivstation erleichtert seit einigen Wochen die Arbeit der Mitarbeiter der Intensivstation des Knappschaftskrankenhauses Recklinghausen. Mit diesem, unter der Decke befestigten Lift können adipöse Patienten leichter versorgt werden. Die per Handsteuerung zu bedienende Hebeeinrichtung ermöglicht eine optimale Positionierung der schwergewichtigen Patienten. Das bedeutet für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Intensivstation vor allem ein viel rückenschonenderes Arbeiten. Denn, Patienten umlagern von Bett zu Bett, Patienten anheben in eine sitzende Position, Patienten umlagern von einem Sitzstuhl ins Bett oder umgekehrt und das Hochlagern von einzelnen Extremitäten z. B. bei einem Verbandswechsel, werden nun mit Hilfe der Technik körperschonend umgesetzt. Mit Hilfe dieser Technik ist jeder Winkel des Zimmers erreichbar. Dies bedeutet zugleich auch mehr Mobilität für die Patienten. Die Arbeitsgruppe Adipositas und die Gesamtleitung Pflege der Intensivstationen, Thomas Schulz, hatten sich für die Anschaffung des Hebeinstrumentes eingesetzt. Es besteht aus zwei Motoren, die zusammen eine Hubkapazität von bis zu 500 Kilogramm bieten.
Home Sitemap Facebook Youtube