Narbenfreies Operieren / Einzeleinstich-Laparoskopie

Die Möglichkeiten der minimal invasiven Chirurgie (MIC) entwickeln sich immer weiter.
Auf dem Weg zu einer für die Patientin minimal belastenden und auch kosmetisch optimalen Operationstechnik haben wir die Einzeleinstich-Laparoskopie (SILS = Single Incision Laparoscopic surgery) in unserer Klinik zur Routine gemacht.

So ist nicht nur der Bauchschnitt z.B. für eine Gebärmutterentfernung zur absoluten Ausnahme geworden, sondern Gebärmutteroperation oder auch eine Operation an den Eierstöcken können in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle in Kombination mit dem nur äußerst gering schmerzauslösenden Gewebsschweißverfahren Ligasure durch einen einzigen Einstich am Bauchnabel durchgeführt werden.

Hierzu wird zunächst individuell in den Hautspaltllinien der Bauchnabelgrube eine Schnittfigur eingezeichnet. Anschließend wird diese Figur mit dem Skalpell nachgezeichnet und dann die Bauchhöhle vorsichtig eröffnet. Ein Schaumgummipropfen mit Kanälen für das Instrumentarium wird dann wie ein Korken in den Bauchnabel hineinplatziert und durch diese Kanäle kann dann instrumentiert werden.

z.B. im Falle einer SILS-Entfernung der Gebärmutter können Sie bereits nach 2 Nächten im Krankenhaus die Klinik wieder verlassen und sind fit für die normalen Alltäglichkeiten wenn Sie sich natürlich noch für eine kleine Weile von belastenden Hebeübungen fernhalten sollten.

Wir führen an der Frauenklinik in Marl die meisten  Interventionen dieser Art im gesamten Bundesgebiet durch und verfügen damit über die tägliche Routine, die Ihnen bei der individuellen Anpassung des Eingriffes und der komplikationsarmen Durchführung zugute kommt.
Home Sitemap Facebook Youtube
Chefarzt Dr. med. Hasan Yavuz Ergönenc
Dr. med. Hasan Yavuz Ergönenc
Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe - Brustzentrum
Tel.: 02365 90-2402
Fax: 02365 90-2409