Klinik für Dermatologie und Allergologie

Krebsvorsorge

Allein in Deutschland erkranken jährlich rund 75.000 Menschen neu an Hautkrebs. Und obwohl diese Krankheit bei rechtzeitiger Diagnose fast zu 100 % heilbar ist, sterben an deren Folgen immerhin jährlich noch rund 2.000 Personen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, Hautkrebs rechtzeitig und sicher zu erkennen.

  • Gehören Sie zu den gefährdeten Personen?
  • Haben Sie besonders helle Haut?
  • Hatten Sie schon öfter heftige Sonnenbrände?
  • Haben Sie besonders viele Muttermale?
  • Hat sich eines dieser Muttermale verändert?
  • Haben Sie Muttermale, deren Durchmesser größer als 5mm ist?
  • Gibt es in Ihrer Familie bereits Fälle von Hautkrebs?
  • Hatten Sie selbst schon einen schwarzen Hautkrebs (Melanom)?
  • Kennen Sie Ihre Muttermale?

Untersuchen Sie sich am ganzen Körper. Und das in möglichst regelmäßigen Abständen. Denn so wird Ihnen schnell auffallen, wenn sich etwas verändert.
Schauen Sie sich jedes Muttermal genauer an. 

Es gibt gut sichtbare Merkmale, die auf eine mögliche Bösartigkeit von Muttermalen hinweisen können:

  • ausgeprägte Asymmetrie
  • unscharfe und/ oder zackige Begrenzung
  • ungleichmäßige Färbung und Helligkeit eines Muttermals
  • Veränderung eines Muttermals
  • Größerer Durchmesser als 5 mm

Die wichtigste Rolle bei der Verringerung von Hautkrebsrisiken spielen Sie selbst.
Bedeutendster Verursacher von Hautkrebs ist die UV-Strahlung, die in unserem Sonnenlicht enthalten ist. Sonnenbrände schädigen Teile der menschlichen Haut so, dass die Haut sich nicht mehr vollständig regenerieren kann. Man sagt: Unsere Haut vergisst die Sonne nicht! Das Erbgut wird im Kern der Hautzellen verändert, was zum Auftreten von Tumoren führen kann.

Home Sitemap Facebook Youtube
Prof. Dr. med. Rolf-Markus Szeimies
Prof. Dr. med. Rolf-Markus Szeimies
Tel.: 02361 56-3201
Fax: 02361 56-3298
Körperkompass