Alterstraumatologie und geriatrische Unfallchirurgie

In unserem Alterstraumatologie-Zentrum, das durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Unfallchirurgie und der Abteilung für Geriatrie in der Paracelsus-Klinik Marl gekennzeichnet ist, werden sämtliche Verletzungen bei älteren Patienten behandelt.

Besonders in Deutschland, aber auch in anderen Industrieländern, wird die Lebenserwartung der Menschen höher und die Menschen werden somit älter. Durch diesen demokratischen Wandel ist jetzt schon und auch in naher Zukunft mit einer deutlichen Zunahme der Skelettverletzungen bei älteren Patienten zu rechnen. Die Behandlung von osteoporotisch veränderten Knochen bei älteren Menschen stellt in der Unfallchirurgie eine Herausforderung dar. Die Behandlungsabläufe sind in unserer Klinik standarisiert. Die enge und kollegiale Kooperation mit der geriatrischen Abteilung der Paracelsus-Klinik Marl optimiert die Behandlungsabläufe und führt zu einer raschen Mobilisation und Selbständigkeit der Betroffenen. Für die Behandlung dieser Patienten ist von der Aufnahme bis hin zur postoperativen Versorgung in der Geriatrie ein festes Konzept vorhanden. In der Regel werden besonders die hüftgelenknahen Frakturen innerhalb der ersten 24 Std. in unserer Klinik mit modernen Implantaten oder Prothesen (auch periprothetische Brüche mit Prothesenwechsel) versorgt.
Home Sitemap Facebook Youtube
Priv.-Doz. Dr. med. Mohammad Tezval
Priv.-Doz. Dr. med. Mohammad Tezval
Facharzt für Chirurgie,
Orthopädie und Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie,
Handchirurgie