Arbeiten und Leben in der Region

Im Kreis Recklinghausen, dem bevölkerungsreichsten Kreis der Bundesrepublik!
Hier, vom nördlichen Ruhrgebiet bis ins Münsterland, leben rund 630.000 Menschen auf einer Fläche von 760,41 Quadratkilometern. Der Kreis ist die Verbindung zwischen Kommune und Region – der Kreis Recklinghausen vereint und verwaltet seit der kommunalen Neugliederung 1975 zehn Städte: Castrop-Rauxel, Datteln, Dorsten, Gladbeck, Haltern am See, Herten, Marl, Oer-Erkenschwick, Recklinghausen und Waltrop.

Neben seiner Größe zeichnet sich der Kreis durch seine unterschiedlichen Städteprofile aus, die eine faszinierende Vielfalt bieten. Hier liegen ländliche Idylle und lebendiger Stadtkern, feinste Gourmetküche und die berühmte Currywurst oder Industrie und Kultur so nah zusammen wie in keinem anderen Kreis. Durch alte Zechengebäude fließt mit Events und Ausstellungen wieder neues Leben und die aus Zeiten des Kohleabbaus stammenden Halden sind schon jetzt Kultstätten, die zu Ausflügen einladen.

So unterschiedlich und faszinierend die Infrastruktur, so sind auch die Menschen, die ihren Lebensmittelpunkt im Kreis Recklinghausen haben. Viele Besucher schwärmen von der Offenheit und Freimütigkeit der Einwohner. Viele Nationalitäten fühlen sich im Kreisgebiet heimisch und geben der Region ihren typischen und schätzenswerten Charakter.

Arbeiten und Leben in Marl

Im Norden der Metropolregion Ruhr, an der Schwelle zwischen Ruhrgebiet und Münsterland, erwartet Sie eine lebendige Stadt mit einem breit gefächerten Kultur- und Freizeitangebot und attraktiven Veranstaltungen, die einen Besuch wert sind.
Bedeutende Einrichtungen wie das Skulpturenmuseum Glaskasten und das Theater Marl warten auf Ihren Besuch. Ein besonderer kultureller Höhepunkt ist die jährliche Verleihung des Grimme-Preises, bei der Marl zum Treffpunkt von Stars und Prominenten des Fernsehens wird. Das Grimme-Institut und das Europäische Zentrum für Medienkompetenz sind erfolgreiche Medieninstitute und bekannte Adressen für Medienexperten aus dem In- und Ausland.

Freizeitsportler schätzen die Haard in unmittelbarer Nähe der Stadt. Das weitläufige Waldgebiet bietet optimale Voraussetzungen zum Wandern, Nordic Walking, Mountainbiking oder auch Reiten. Die über 70 Sportvereine haben nahezu alle Sportarten im Angebot, vom Fußball und Rollhockey über das Bogenschießen und Ballonfahren bis zum Inline-Skaten und Fallschirmspringen. Und die zahlreichen Kinderspiel- und Bolzplätze, die Jugendheime und Stadtteilbüros mit Angeboten für die ganze Familie, die Kinder- und Jugendbibliothek „Türmchen" oder die Spieliothek sorgen dafür, dass auch die Jüngsten sich in Marl wohl fühlen.

Bekannt ist Marl auch als innovativer Wirtschaftsstandort mit vielen erfolgreichen mittelständischen Unternehmen, einem leistungsfähigen Bergwerk und mit einem der führenden Chemiewerke in Europa. Der Chemiepark Marl ist ein „lebendiger" Ankerpunkt auf der „Route der Industriekultur" und öffnet seine Tore für interessierte Besucher.
Das „Soziale Marl" ist meine Vision von einer Stadt mit hoher Wohn- und Lebensqualität. Bereits heute sorgt ein tragfähiges soziales Netzwerk besonders dafür, dass Bürgerinnen und Bürger in Notlagen schnell Rat, Hilfe und Unterstützung finden. Viele soziale Einrichtungen wie etwa die Psychologische Beratungsstelle, Schuldnerberatungen, Verbraucherberatung sowie zahlreiche soziale Fördervereine und Wohlfahrtsverbände orientieren sich mit ihren Dienstleistungen und ihrem Engagement an den Interessen der Menschen in Marl.

Und noch etwas zeichnet Marl aus: Die vielen Bürgerinnen und Bürger, die sich für ihre Stadt engagieren und mit ihren Vereinen und Initiativen das gesellschaftliche und gesellige Leben in unserer Stadt mitgestalten.

Weitere Informationen


Sehenswürdigkeiten der Stadt Mal

Das Rathaus mit seinen beiden markanten Türmen, die architektonisch einzigartigen Hügelhäuser und das Einkaufszentrum Marler Stern mit seinem charakteristischen Luftkissendach gehören zu den bedeutendsten und auffälligsten Markenzeichen der Stadt Marl.

Aber auch die beeindruckende Kulisse des Chemieparks Marl, historische Baudenkmäler wie das Stadt- und Heimatmuseum, die Loemühle und die Scharoun-Schule sowie die vielen Skulpturen im Stadtgebiet prägen das Stadtbild eindrucksvoll und zeigen die ganze Bandbreite zwischen dem alten landwirtschaftlichen und dem neuen industriellen und kulturell aufgeschlossenen Marl.

Weitere Informationen


Arbeiten und Leben in Recklinghausen

Recklinghausen liegt mit etwa 116.000 Einwohnern zwischen Münsterland und der Metropole Ruhr. Als karolingischer Königshof um 800 erstmals erwähnt, ist die Kreisstadt heute das Zentrum für Handel und Dienstleistung, Kultur und Bildung. Mit ihrer historischen Altstadt und vom Wallring umgeben spiegelt Recklinghausen noch heute mittelalterliche Stadtstrukturen wider und ist gleichzeitig Mittelpunkt des urbanen Lebens im Vestischen Kreis.

Der hohe Anteil an Dienstleistungs-, Einkaufs- und Verwaltungsarbeitsplätzen half der Stadt, den Strukturwandel der letzten dreißig Jahre zu bewältigen. Heute sind rund zwei Drittel aller Arbeitsplätze dem Dienstleistungssektor zuzurechnen, es gibt keine einzige aktive Zeche mehr.

Recklinghausen hat seit eh und je das gewisse Extra. Nicht umsonst gilt Recklinghausen im Revier als die „etwas andere Ruhrgebietsstadt“: Die wunderschöne Altstadt rund um den Marktplatz lädt zum Shoppen, Schlemmen und Verweilen ein. Viel Grün im gesamten Stadtgebiet zeigt die unmittelbare Nähe zum Münsterland. Zahlreiche Ausflugsziele wie die Halde Hoheward ermöglichen abwechslungsreiche Touren.

Besonderer Höhepunkt im Jahr sind die Ruhrfestspiele mit ihren zahlreichen Gastspielen hochrangiger Bühnen des In- und Auslands. Tausende feiern ihre Eröffnung jeweils am 1. Mai, Tausende kommen auch zu Rosenmontagsumzug, Palmkirmes, Hafenfest und „Recklinghausen leuchtet“.

Weitere Informationen


In Recklinghausen gibt es fünf Museen zu entdecken:

  • Ikonen-Museum
  • Kunsthalle
  • Institut für Stadtgeschichte
  • Museum Strom und Leben
  • Postgeschichtliches Museum


Während der Festspielzeit vom 1. Mai bis Mitte Juni verwandelt sich Recklinghausen alljährlich in eine wahrhaft internationale Kulturmetropole. Die Ruhrfestspiele sind das älteste und zugleich eines der größten und renommiertesten Theaterfestivals Europas. Im und um das Ruhrfestspielhaus verbinden sich Inszenierungen namhafter Regisseure, Darbietungen preisgekrönter Schauspielgrößen sowie Aufführungen junger Talente der Theaterszene zu einem runden Gesamtkonzept.

Die Ruhrfestspiele beleben die gesamte Revierstadt. So werden neben dem Ruhrfestspielhaus viele weitere Schauplätze bespielt wie z. B. Zelte, Industriehallen, Aufführungsorte in der Stadt, die den Künstlern immer wieder neue szenische Räume eröffnen. Dass es dem ambitionierten Festival gelingt, Qualität zu präsentieren und zugleich ein möglichst breites Publikum zu erreichen, belegen die jährlich mehr als 80.000 Besucher.

Weitere Informationen


Aus der Tradition der Ruhrfestspiele heraus, hat sich die Geltung Recklinghausens als Kulturstadt begründet und ist bis heute Verpflichtung für die Gestaltung des urbanen kulturellen Lebens. Ganzjährig finden im Ruhrfestspielhaus Gastspiele renommierter Künstler und Bühnen statt.

  • Neue Philharmonie Westfalen
  • Musik, Chöre und Vereine, Kultur für Kinder und Jugendliche
  • Theater- und Konzertkarten, Kulturloge Ruhr
  • Theaterclub Kultur

Parks und Halden
Ob Halde Hoheward oder der Stadtgarten im Herzen von Recklinghausen: Die Vest-Metropole bietet Ausflugsziele für Menschen auf der Suche nach viel Grün oder atemberaubenden Ausblicken.

Regionale Spezialitäten
Hier kommen Freunde von guten Tropfen, feinem Naschwerk oder schmackhaft Gebrautem auf ihre Kosten. Lernen Sie Recklinghausens regionale Köstlichkeiten kennen.

Rodelberg an der Mollbeck
Spazieren oder Schlitten fahren: Zu jeder Jahreszeit ist der Rodelberg an der Mollbeck ein beliebtes Ausflugsziel.

Ruhrfestspielhaus
Hier finden Jahr für Jahr die überregional bedeutsamen Ruhrfestspiele statt, aber auch zahlreiche weitere Veranstaltungen, Workshops oder Kongresse. Geheiratet wird hier ebenfalls gerne.

Schulbauernhof und Bike- & Skatepark
Der Schulbauernhof bietet Naturerfahrung mitten in der Stadt, der Bike- & Skatepark lädt zu wilden Tricks und luftigen Sprüngen ein.

Stadthafen
Binnenhafen, Strandbar, Veranstaltungsort, Ziel für Fahrradtouren - all das ist der Stadthafen Recklinghausen am Rhein-Herne-Kanal.

Tierpark
Esel, Kaninchen und Co.: In unmittelbarer Nähe zum Ruhrfestspielhaus liegt mitten im Grünen der Tierpark Recklinghausen. Besonders bei Familien ein beliebtes Ausflugsziel.

Volkssternwarte/Planetarium
Werfen Sie einen Blick in die unendlichen Weiten unseres Universums und lassen Sie sich von einer mitreißenden Sternenprojektion begeistern.

Weitere Informationen


Schulen und Bildung

Die Bildungsstadt Recklinghausen hält zahlreiche Bildungsmöglichkeiten vor, die die Erreichung der schulischen Ziele unterstützen und ermöglichen. In den vorhandenen Schulen und Schulformen werden zahlreiche schulische Bildungsgänge angeboten, die auf vielfältige Weise bis zur Erlangung der Hochschulreife führen.

Schulen in Recklinghausen

Wegweiser Schulzeit und Ausbildung in Recklinghausen

Westfälische Hochschule:
Die Fachhochschule bietet hauptsächlich mathematisch-technisch-naturwissenschaftliche Studiengänge an, ergänzt durch Studiengänge aus dem Bereich Wirtschaft, Recht und Journalismus.