Entlassung - Das Klinikum Vest wünscht Ihnen alles Gute!

Entlassung

Natürlich haben wir Verständnis dafür, dass Sie so schnell wie möglich wieder nach Hause möchten. Auch diesen Wunsch nehmen wir ernst. Den medizinisch richtigen Zeitpunkt für Ihre Entlassung legt unser Ärzte-Team nach sorgfältiger Prüfung fest. Die Dauer eines Klinikaufenthaltes lässt sich nicht immer frühzeitig voraussagen, weil jeder Mensch anders auf die verschiedenen Behandlungen und Operationen reagiert. Sobald Ihre Gesundheit wieder hergestellt ist und Sie keiner weiteren stationären Behandlungen mehr bedürfen, wird Ihr behandelnder Arzt Ihre Entlassung anordnen.

Eine vorzeitige Entlassung gegen ärztlichen Rat oder aber das Verlassen des Krankenhauses ohne die Zustimmung des behandelnden Arztes / der Ärztin geschieht auf eigene Gefahr. In diesem Falle müssen Sie eine Erklärung unterschreiben, dass Sie auf eigene Verantwortung nach Hause gehen werden.

Überlegen Sie noch einmal, ob für Sie alle Fragen zur Weiterbehandlung geklärt sind.
Sollten Sie weiterhin Medikamente nehmen? Wissen Sie, wie viel Sie von den einzelnen Medikamenten nehmen sollen, wie oft am Tag und wie lange?

Der behandelnde Arzt wird Ihnen bei dem Entlassgespräch mitteilen, worauf sie nach Ihrem Krankenhausaufenthalt achten sollen. Sie erhalten ebenfalls einen vorläufigen Entlassungsbericht zur Information für Ihren Hausarzt und ggf. einen Termin zur Nachuntersuchung. Benötigte Medikamente zur Überbrückung des Wochenendes wird man Ihnen auf der Station mitgeben. Danach wird Ihnen der Hausarzt Ihre Medikamente verordnen.

Um den neu aufgenommenen Patientinnen und Patienten lange Wartezeiten zu ersparen, bitten wir Sie, mit den zuständigen Pflegekräften den Zeitpunkt Ihrer Abreise abzustimmen.

Ein letzter Blick in Schränke und Schubladen
Vergewissern Sie sich, ob Sie Ihren Bademantel, die Pantoffeln, den Kulturbeutel und Ihr Handtuch eingepackt haben. Denken Sie an Ihre Wertsachen im Safe und an die Abgabe des Safeschlüssels!

Bevor Sie unser Haus verlassen, führt Ihr Weg noch einmal zur Kasse des Hauses. Dort zahlen sie Ihre Zuzahlung für den Krankenhausaufenthalt.
Das Telefon melden Sie bitte am Terminal in der Eingangshalle ab. Dort bekommen Sie auch Ihr restliches Guthaben und das Kartenpfand erstattet.

Ein wichtiger Hinweis zum Schluss
Jeder Patient mit einem nachstationären Pflege- und Unterstützungsbedarf erhält eine individuelle Entlassung. Die Entlassungsplanung beginnt ab dem Tag Ihrer Aufnahme mit einer gezielten Informationssammlung zur Ihrer Lebens- und Versorgungssituation. Die Entlassungsplanung wird in Zusammenarbeit zwischen Patient, ggf. Ihren Angehörigen und unseren Pflegekräften, ärztlichen Mitarbeitern sowie unserem Krankenhaussozialdienst durchgeführt.

Geben Sie Ihrem Körper ein wenig Zeit, sich wieder auf Ihr gewohntes Leben in der vertrauten Umgebung einzustellen. Insbesondere nach einem längeren Krankenhausaufenthalt sollten Sie sich nach Ihrer Entlassung noch einige Tage schonen.

Home Sitemap Facebook Youtube
Knappschaftskranken-
haus Recklinghausen:


Tel.: 02361 56-0
Fax: 02361 56-1098

Paracelsus-Klinik
Marl:

Tel.: 02365 90-0
Körperkompass