Pflegeschule der Knappschfaft Kliniken Recklinghausen Bottrop
Die Pflegeschule der Knappschaft Kliniken der Klinikum Vest GmbH: links der zentrale Standort in Recklinghausen, rechts die Zweigstelle in der Villa Pfingsten am Knappschaftskrankenhaus Bottrop
Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Grußkartenservice Zweitmeinung Lob und Kritik Service Gesundheit Karriereportal Veranstaltungen Mediathek Babygalerie Mitglied werden

Pflegeschule der Knappschaft Kliniken der Klinikum Vest GmbH eröffnet Zweigstelle am Knappschaftskrankenhaus Bottrop

Die Pflegeschule der Knappschaft Kliniken der Klinikum Vest GmbH startet am 01.10.2020 erstmalig mit zwei Klassen an der neuen Zweigstelle am Knappschaftskrankenhaus in Bottrop.

Unter generalistischer Perspektive beginnen 56 junge Menschen ihre Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann in den Räumlichkeiten in Bottrop.
Hierfür soll in dem unter dem Namen "Villa Pfingsten" bekannten Altbau auf dem Krankenhausgelände ein modernes Schulgebäude mit zwei technisch hochwertig ausgestatteten, hellen Klassenräumen mit Smartboard, sowie Lehrerzimmer und einem Demonstrationsraum für praktische Unterrichtseinheiten entstehen.

Für die Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann gilt es mindestens 2.100 theoretische und 2.500 praktische Stunden zu absolvieren.

Die Schulerweiterung um die Zweigstelle in Bottrop bietet potentiellen Bewerberinnen/Bewerbern aus der Umgebung die Möglichkeit, wohnortnah ihre Karriere in der Pflege zu starten. Mit dem Knappschaftskrankenhaus in Bottrop haben die Auszubildenden einen für die Praxis starken Ausbildungsträger an ihrer Seite und mit der Pflegeschule der Klinikum Vest GmbH einen theoretischen Lernort auf hohem Niveau.

Was bedeutet Generalistik?
Die „neue“ Ausrichtung führt mehrere Berufe zu einem gemeinsamen Berufsbild zusammen. Mit dem Pflegeberufegesetz entsteht ein neues Berufsbild Pflege durch die Zusammenführung der drei bisherigen Pflegefachberufe in den Bereichen der "Altenpflege", "Gesundheits- und Krankenpflege" und "Gesundheits- und Kinderkrankenpflege".

Die generalistische Ausbildung befähigt die Auszubildenden zur Pflege von Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen. Damit stehen diesen Auszubildenden auch im Berufsleben mehr Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten offen. Aufgrund der automatischen Anerkennung des generalistischen Berufsabschlusses gilt dieser auch in anderen Mitgliedsstaaten der EU. Der mit der generalistischen Ausbildung eröffnete Zugang zu den verschiedenen Tätigkeitsfeldern der Pflege – von der Akutpflege über den ambulanten Bereich bis zur Langzeitpflege – ermöglicht es den Pflegekräften, ihre Berufstätigkeit noch besser an ihre eigene persönliche Entwicklung und Lebenssituation anzupassen.

Focus Siegel Qualität und Service KTQ-Zertifikat Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit
Top