• Das Klinikum Vest sieht „grün“: viele Neuerungen für Klima- und Umweltschutz
  • Das Klinikum Vest sieht „grün“: viele Neuerungen für Klima- und Umweltschutz
Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Grußkartenservice Zweitmeinung Lob und Kritik Service Gesundheit Karriereportal Veranstaltungen Mediathek Babygalerie Mitglied werden

Das Klinikum Vest sieht „grün“: viele Neuerungen für Klima- und Umweltschutz

Das Thema „Umweltbewusstsein“ nimmt auch für das Klinikum Vest einen immer größeren Stellenwert ein. Der Verbund aus Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen und Paracelsus-Klinik Marl arbeitet hart daran, immer „grüner“ zu werden. Bereits seit 2015 produziert das Klinikum Vest „Grünen Strom“ mithilfe von Blockheizkraftwerken. Angetrieben durch Erdgas werden Wärme und Strom erzeugt. Die dabei entstehende Abwärme wird für die Produktion von Warmwasser genutzt. Was bleibt, ist ein Energieverlust von nur 10 Prozent. Das Klinikum Vest erzeugt nicht nur selbst Strom, sondern spart ihn auch noch ein, indem alle neu renovierten Bereiche sukzessive mit moderner LED-Beleuchtung ausgestattet werden.

Um die Umweltbelastung durch Autoabgase zu reduzieren, bietet das Klinikum ein Dienstfahrrad-Leasingangebot für Mitarbeiter an. Das Interesse an den E-Bikes, die für den Arbeitsweg und privat genutzt werden können, ist groß. Außerdem verfügt das Klinikum für den Einsatz für pflegende Angehörige über ein E-Auto. Der VW „e-up!“ mit einer Reichweite von 160 km lädt regelmäßig an der installierten Ladestation der Technik im Knappschaftskrankenhaus.

Im Oktober 2018 gründete das Klinikum Vest eine Umweltkommission aus zwölf Mitgliedern mit dem Ziel der Überwachung und Minimierung von Umweltbelastungen. Die Themenschwerpunkte sind Abfall, Versorgung, Entsorgung und Naturschutz. Im Jahr 2019 wurde ein besonderer Fokus auf Recycling und Naturschutz gelegt: Neben neuen Mülltonnen in den Eingangsbereichen wurde die Mülltrennung in den Küchen und Büros optimiert. In seinen Cafeterien verkauft das Klinikum Vest nun Mehrwegbecher und bietet zudem Bio- und Fairtrade-Kaffee an. In der Kantine können Mitarbeiter außerdem ihr Essen in ihre eigenen, mitgebrachten Dosen füllen, um Abfall zu reduzieren.

„Grüner“ wurde es auch um die beiden Krankenhäuser herum: An beiden Standorten wurden im Jahr 2019 insgesamt 1.500m² Blumenwiese, am Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen zudem Obstbäume gepflanzt. Eigens angebrachte Nistkästen und Insektenhotels sollen die Artenvielfalt erhalten.

Aktuell nimmt das Klinikum Vest an dem Projekt „KLIK green“ teil. Dabei sollen alle 13 Akutkrankenhäuser und drei Rehakliniken der Knappschaft Kliniken in den nächsten Jahren tausende Tonnen des klimaschädlichen Gases CO2 einsparen. In dem bis April 2022 angelegten Öko-Projekt arbeiten 250 deutsche Krankenhäuser mit. Ihre Partner sind unter anderem der BUND und die Krankenhausgesellschaft NRW. Die teilnehmenden Häuser qualifizieren Mitarbeiter zu Klimamanagern, die dann, in Abstimmung mit ihren Klinikleitungen, individuelle Klimaschutzziele festlegen und Maßnahmen entwickeln – zum Beispiel zur Senkung des Energieverbrauchs, zur Reduktion der Abfallmengen und zur Optimierung der Lieferlogistik. Ziel des Projekts ist es, in den bundesweit 250 teilnehmenden Krankenhäusern und Reha-Kliniken nach Durchführung von nicht-, geringinvestiven und investiven Maßnahmenpaketen die Emission von insgesamt 100.000 Tonnen klimaschädlichem Kohlenstoffdioxid zu vermeiden sowie die Kosten, zum Beispiel im Bereich des Energieverbrauchs, um 6-10 Prozent zu senken.

Christina Neuhaus, Leitung Marketing und Unternehmenskommunikation
Christina Schlüter
Leitung Marketing- und Unternehmens-
kommunikation
Tel.: 02361 56-81017
Fax: 02361 56-1098
Focus Siegel Qualität und Service KTQ-Zertifikat Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit
Top