Seite:Klinikum Vest eröffnet erste Post-Covid Ambulanz im Kreis Recklinghausen

Klinikum Vest eröffnet erste Post-Covid Ambulanz im Kreis Recklinghausen

Viele Menschen, die eine COVID-19-Erkrankung durchlebt haben, leiden auch längerfristig unter Nachwehen der Infektion. Das Klinikum Vest bietet diesen Menschen nun eine Anlaufstelle mit der ersten Post-Covid Ambulanz im Kreis.

Dauerhafte Ermüdungserscheinungen, Atembeschwerden, Husten und Herzrasen gehören zu den häufigsten Symptomen, unter denen Betroffene leiden. Wenngleich das Post-Covid-Syndrom als Folgeerkrankung einer Infektion mit dem Coronvirus SARS-CoV-2 schon länger bekannt und medizinisch anerkannt ist, war es für Betroffene bisher schwer, die nötige Hilfe zu erhalten - zu wenig Ärzte kennen sich fundiert mit der Thematik aus, zu wenige Kliniken sind spezialisiert genug für eine entsprechende Diagnostik. Hier schafft das Klinikum Vest nun Abhilfe für die Menschen in der Region. In der neu geschaffenen Post-Covid-Ambulanz tun sich Mediziner aus den Bereichen der Inneren Medizin, der Kardiologie und Pneumologie zusammen, um eine Rundum-Versorgung für Post-Covid-Patienten anzubieten.

Ab dem 4. Oktober 2021 bieten die Klinik für Pneumologie, Beatmungs- und Schlafmedizin und die Klinik für Kardiologie, Elektrophysiologe, Gastroenterologie und Endokrinologie/Diabetologie an zwei Tagen in der Woche eine Spezialsprechstunde an. Diese findet je einmal im Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen und der Paracelsus-Klinik Marl statt.
Im Rahmen einer ersten Anamnese und Untersuchung verschaffen sich die Spezialisten ein erstes Bild. Im Anschluss steht je nach Klarheit und Schwere des Krankheitsbildes entweder eine Überleitung mit entsprechender Empfehlung an einen niedergelassenen Haus- oder Facharzt oder eine stationäre Aufnahme in der Kardiologie bzw. Pneumologie zwecks umfassender Diagnostik und ggf. Beginn der medizinischen Behandlung.

Die ambulante Sprechstunde steht Personen, die bei der KNAPPSCHAFT oder privat versichert sind, ohne Überweisung offen. Bei Personen, die bei anderen Krankenkassen versichert sind, muss im Einzelfall besprochen werden, ob eine Behandlung erfolgen kann. Voraussetzung für den Besuch der Ambulanz ist zudem eine in der Vergangenheit liegende gesicherte SARS-CoV-2-Infektion. Im Rahmen der Terminvereinbarung wird zunächst telefonisch abgeklärt, ob eine eher kardiologische oder pulmonale Symptomatik zugrunde liegt. Die Untersuchung findet darauf begründet entweder in der Kardiologie im Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen oder der Pneumologie in der Paracelsus-Klinik Marl statt.

Kontakt Marl:
Medizinische Klinik IV: Pneumologie, Beatmungs- und Schlafmedizin

Chefarzt Dr. med. Jens Geiseler

Sekretariat
Telefon: 02365 90-2141
E-Mail: pneumologie@klinikum-vest.de

Kontakt Recklinghausen:
Medizinischen Klinik I - Klinik für Kardiologie, Elektrophysiologie, Gastroenterologie und Endokrinologie/ Diabetologie

Direktor Prof. Dr. med. Frank Weidemann

Sekretariat
Telefon: 02361 56-3401
E-Mail: inneremedizin@klinikum-vest.de

Deutschland beste Arbeitgeber
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
Home Unternehmerische Verantwortung
Home Innvationskraft
Adipositaschirurgie
Bodylift
Dermatologische Lasertherapie
Hauttumoren
Kinderohthopödie
Orthognathe Chirurgie
Parkinson
Psoriasis
Rekonstruktive Chirurgie
Adipositaschirurgie
Dermatologie
Hautkrebs
Parkinson
Schlaganfal
Nordrheinwestfalen
KTQ-Zertifikat
Partner der PKV 2020
KLiK GREEN
Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit
Pro GESUND