Corona-Schutzimpfungen am Klinikum Vest

Seit dem 18.01.2021 laufen die Impfungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegen die Covid-19-Erkrankung am Klinikum Vest.
 
Mehr als 400 Mitarbeitende beider Behandlungsstandorte wurden bereits immunisiert, zu allererst diejenigen, bei denen ein besonders hohes Ansteckungsrisiko durch den direkten Kontakt mit SARS-CoV-2-positiven Patienten besteht. Sobald das Klinikum weiteren Impfstoff erhält, werden die Impfungen gemäß der Reihenfolge fortgesetzt, die die Betriebsleitung, aufbauend auf den Vorgaben des Bundes, gemeinsam mit dem Betriebsrat abgestimmt hat.

Unter den Kollegen, die direkt zu Beginn die Impfung erhielten, war auch Dr. Ludger Springob. Der Chefarzt der Geriatrie sieht sich in Sachen Impfung auch seinen Mitmenschen gegenüber in der Verantwortung: „Ich arbeite täglich mit Patientinnen und Patienten der größten Risikogruppe, da ist es für mich eine Selbstverständlichkeit, mich gegen Corona impfen zu lassen. Damit schütze ich unsere Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor einer Ansteckung und nicht zuletzt meine Familie und mich. Ich bin froh, dass der Impfstoff nun endlich da ist und hoffe, dass bald genügend zur Verfügung steht, um allen in der Bevölkerung, die das möchten, eine Impfung ermöglichen zu können.“

Norbert Vongehr, stellvertretender Geschäftsführer und Leiter der Paracelsus-Klinik, freut sich besonders über die hohe Impfbereitschaft innerhalb der Belegschaft: „Über 85 Prozent der Mitarbeitenden, die wir angerufen haben, um sie über den anstehenden Impftermin zu informieren, haben sehr schnell erklärt, diesen wahrnehmen zu wollen. Viele darunter haben ihre Freude darüber geäußert, dass es nun endlich losgeht. Das zeigt mir, dass die Informations- und Aufklärungsangebote, die wir in den vergangenen Tagen und Wochen für die Mitarbeitenden geschaffen haben, angenommen werden.“
Auch die Bereitschaft der Mitarbeitenden, an der Organisation und Durchführung der Impfungen mitzuhelfen, war erfreulich groß. So meldeten sich im Vorfeld über 100 Kolleginnen und Kollegen aus fast allen Berufsgruppen, die den Betrieb der Impfstraßen unterstützen wollten – ob mit administrativen Aufgaben, in der ärztlichen Aufklärung, der Impfung selbst oder der anschließenden Überwachung.

Die ersten Impfungen am 18. und 19.01.2021 werden zunächst auf der Impfstraße in der Paracelsus-Klinik durchgeführt. In der Pflegeschule am Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen wurden zudem parallel bereits zwei weitere Impfstraßen aufgebaut. Sobald das Klinikum Vest weiteren Impfstoff erhält, werden je nach Umfang der Lieferungen zu den nächsten Terminen auch die Impfstraßen in Recklinghausen in Betrieb genommen.

Deutschland beste Arbeitgeber
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
Home Unternehmerische Verantwortung
Home Innvationskraft
Adipositaschirurgie
Bodylift
Dermatologische Lasertherapie
Hauttumoren
Kinderohthopödie
Orthognathe Chirurgie
Parkinson
Psoriasis
Rekonstruktive Chirurgie
Adipositaschirurgie
Dermatologie
Hautkrebs
Parkinson
Schlaganfal
Nordrheinwestfalen
KTQ-Zertifikat
Partner der PKV 2020
KLiK GREEN
Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit