Fluxmedicare: weltweit einzigartiges Lasergerät gegen Hautkrebs am Klinikum Vest erstmalig eingesetzt
Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Grußkartenservice Zweitmeinung Lob und Kritik Service Gesundheit Karriereportal Veranstaltungen Mediathek Babygalerie Mitglied werden

Fluxmedicare: weltweit einzigartiges Lasergerät gegen Hautkrebs am Klinikum Vest erstmalig eingesetzt

Fluxmedicare heißt ein neues System für photodynamische Therapie, das jetzt in der Klinik für Dermatologie und Allergologie des Klinikums Vest vorgestellt wurde. Es handelt sich um ein weltweit einzigartiges und somit am Klinikum Vest erstmalig eingesetztes Lasergerät, das in Kombination mit einer lichtempfindlich machenden Salbe der photodynamischen Therapie (PDT) bei Hautkrebsvorstufen, den aktinischen Keratosen, dient.

Während die Patienten bei hellem Hautkrebs früher mit Rotlichtlampen bestrahlt wurden, was sehr schmerzhaft war, kann dies bei der neuen Lichtkappe den Patienten erspart werden. „Das ist neu. Die Patienten müssen nun keine Schmerzen mehr ertragen“, erklärte Prof. Dr. med. Rolf-Markus Szeimies, Chefarzt der Klinik für Dermatologie und Allergologie am Klinikum Vest, den Vorteil gegenüber der herkömmlichen Behandlung. „Es ist ein himmelweiter Unterschied im Vergleich zur Therapie mit den roten Lampen. Hier schmerzt nichts mehr“, bestätigte denn auch Patient Bodo Bleichert. Gut zweieinhalb Stunden dauert eine Therapiesitzung. Nur eine Behandlung ist für den Erfolg erforderlich.

Das neue Gerät besteht aus einem Rotlichtlaser und einem Stück Stoff, das in Form einer Kappe auf den Patientenkopf aufgesetzt wird. Der Stoff selbst wird durch das Laserlicht von innen heraus zum Leuchten gebracht und wirkt so direkt auf die kranken Zellen in der Haut ein.

Entwickelt wurde es in einer europaweiten und von der EU geförderten Gemeinschaftsarbeit von französischen Forschern aus Lille und dem Klinikum Vest. Chefarzt Szeimies freut sich über diesen technisch-medizinischen Fortschritt in seinem Haus. Zusammen mit Delphine Guesnon und Anne Plat von der französischen Firma Texinov, in der Fluxmedicare produziert wird, erläuterte er die Neuigkeit.
Christina Neuhaus, Leitung Marketing und Unternehmenskommunikation
Christina Schlüter
Leitung Marketing- und Unternehmens-
kommunikation
Tel.: 02361 56-81017
Fax: 02361 56-1098
Focus Siegel Qualität und Service KTQ-Zertifikat
Top