Mutmachermützen für Krebspatientinnen

Mutmachermützen für Krebspatientinnen

Wenn im Verlauf einer Chemotherapie oder Strahlenbehandlung bei einer Krebserkrankung Augenbrauen, Wimpern und die Haare verloren gehen, leiden die Betroffenen. Ihr Spiegelbild ist ihnen fremd, ihr Selbstbewusstsein schwindet. Für Dr. Hasan Yavuz Ergönenc, Chefarzt des Brustzentrums im Klinikum Vest (m.), und sein Team ist es daher gute Tradition, jeder Patientin eine „Mutmachermütze“ zu überreichen.

Die flauschige Mütze soll der an Brustkrebs erkrankten Frau Mut machen und eine kleine mentale Unterstützung in dieser schweren Zeit sein. „Gestrickt“ wurde die außergewöhnliche Idee vom Team des Kooperativen Brustzentrums Bochum/Herne im St. Anna-Hospital. Wollhändlerin Christiane Pflicht, die einen Strickwaren Laden in Wanne-Eickel besitzt, strickt seitdem eigenhändig viele bunte, einfarbige, kleine und große Mutmachermützen und bringt sie zusammen mit zwei freiwilligen Helferinnen auch in die Paracelsus-Klinik nach Marl.

Kommissarische Leitung Marketing- und Unternehmens-
kommunikation:

Florian Bury
Tel.: 02361 56-84031
Mobil: 0160 5970030

Deutschland beste Arbeitgeber
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
Home Unternehmerische Verantwortung
Home Innvationskraft
Adipositaschirurgie
Bodylift
Dermatologische Lasertherapie
Hauttumoren
Kinderohthopödie
Orthognathe Chirurgie
Parkinson
Psoriasis
Rekonstruktive Chirurgie
Adipositaschirurgie
Dermatologie
Hautkrebs
Parkinson
Schlaganfal
Nordrheinwestfalen
KTQ-Zertifikat
Partner der PKV 2020
KLiK GREEN
Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit
Pro GESUND