Multiple Sklerose - Spezialambulanz

Die vielen neuen, zum Teil komplexen immunologischen Behandlungsmethoden der Multiplen Sklerose erfordern heutzutage eine besondere Expertise in der Therapie, die wir über unsere MS-Spezialambulanz in Kooperation mit den niedergelassenen Neurologen der Region anbieten. Unsere Ambulanz ist aufgrund des vorgehaltenen Leistungsangebots hierfür als ausgewiesenes MS-Zentrum der Deutschen Multiplen Sklerose Gesellschaft zertifiziert. Es besteht eine spezialfachärztliche Versorgungszulassung nach §116b des Sozialgesetzbuches V, so dass unsere Versorgung für Versicherte aller Kassen auf Überweisung von Haus- oder Facharzt möglich ist.

Behandlungsphilosophie
Wir stehen in unserer MS-Ambulanz für die Philosophie, dass eine erfolgreiche Behandlung der MS am besten gelingt, wenn Therapieentscheidungen gemeinsam und auf Augenhöhe mit dem Patienten getroffen werden. Bei der Behandlung MS-Betroffener muss der Mensch im Mittelpunkt stehen. Uns ist bewusst, dass Patient und Arzt unterschiedliche Perspektiven auf die Erkrankung haben und unterschiedliche Prioritäten bei der Definition einer erfolgreichen Therapie setzen können. Wir versuchen, im Gespräch diese Aspekte zu klären, um die bestmögliche Therapie auf Basis des aktuellen Stands der medizinischen Wissenschaft zu finden, die die individuelle Lebenssituation und die Zielvorstellungen der Patienten berücksichtigt.

Dadurch tragen wir bei zum Erhalt einer langfristig krankheitsunabhängigen, selbstständigen und zufriedenen Lebensführung unserer Patienten.

Dabei verstehen wir unser Angebot nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung des ambulanten Angebots niedergelassener neurologischer Fachkollegen.
Wir unterstützen die Erstdiagnostik der Erkrankung. Für einen positiven Langzeitverlauf ist eine möglichst frühe Diagnose der Erkrankung sehr wichtig, da die Wahrscheinlichkeit eines guten Therapieergebnisses im Langzeitverlauf höher ist, je früher eine konsequente Therapie erfolgt. Darüber hinaus ist in der Frühphase der Erkrankung eine sichere Abgrenzung gegenüber anderen Krankheiten, die ähnliche Beschwerden wie MS verursachen können, notwendig und nicht immer ganz einfach. Gern stehen wir Betroffenen aufgrund der Tragweite der Diagnose einer Multiplen Sklerose auch zur Einholung einer Zweitmeinung zur Verfügung.

Ist die Diagnose gesichert, bieten wir eine ausführliche Therapieberatung unter Berücksichtigung des bisherigen Krankheitsverlaufs und der Krankheitsdauer, der Begleiterkrankungen, Vorbehandlungen, individueller Lebensplanung, individuellem Tagesablauf und persönlichen Präferenzen des Betroffenen an. Wir vertreten die Einstellung, dass Therapieentscheidungen nur in enger Absprache mit der oder dem Betroffenen gefällt werden sollten. Schließlich geht es um Ihre Gesundheit. Wir informieren eingehend, Sie entscheiden mit.

Des weiteren stehen wir in Kooperation mit den niedergelassenen neurologischen Kollegen für die durchgehende Therapie von Patienten mit komplexen Krankheitsverläufen zur Verfügung, die im Rahmen der ambulant niedergelassenen fachärztlichen Versorgung aufgrund des Behandlungsaufwands schwierig zu versorgen sind.

Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Grußkartenservice Zweitmeinung Lob und Kritik Service Gesundheit Karriereportal Veranstaltungen Mediathek Babygalerie Mitglied werden
Prof. Dr. med. Rüdiger Hilker-Roggendorf
Prof. Dr. med. Rüdiger Hilker-Roggendorf, MHBA
Facharzt für Neurologie
Neurologische Intensivmedizin
Tel.: 02361 56-3701
Fax: 02361 56-3799
Profil
Focus Siegel Qualität und Service KTQ-Zertifikat
Top