Parkinson-Zentrum MoveVest - Botulinumtoxin

Botulinumtoxine (BTX) sind Eiweiße, welche die Übertragung krankhafter Impulse von übererregten Nerven auf die Muskulatur blockieren. Damit können heute Erkrankungen aus dem Bereich der sogenannten Dystonien wie Lidkrampf (Blepharospamus), Schiefhals (Torticollis) oder Schreibkrampf (Graphospasmus) erfolgreich behandelt werden. Auch Patienten mit spastischer Muskelüberaktivität, wie z.B. nach Schlaganfall, werden mit BTX behandelt. Bei Parkinson-Patienten eignet sich BTX gut zur Linderung des übermäßigen Speichelflusses, wenn dieser die Lebensqualität deutlich einschränkt. Auch dystone Krämpfe der Zehen- und Beinmuskeln in der sogenannten off-Phase können durch BTX gut gelindert werden.

Die BTX-Therapie erfordert ein hohes Maß an Erfahrung des Behandlers. Unser Zentrum ist im Besitz des Zertifikates „Qualifizierte Botulinumtoxintherapie“ des Arbeitskreises Botulinumtoxin e.V. der Deutschen Gesellschaft für Neurologie und verfügt über eine langjährige Erfahrung mit dieser Behandlungsform.

 

Prof. Dr. med. Ruediger Hilker-Roggendorf
Prof. Dr. med. Rüdiger Hilker-Roggendorf, MHBA
Facharzt für Neurologie
Neurologische Intensivmedizin
Tel.: 02365 90-2772
Fax: 02365 90-2779
Profil
Deutschland beste Arbeitgeber
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
Home Unternehmerische Verantwortung
Home Innvationskraft
Adipositaschirurgie
Bodylift
Dermatologische Lasertherapie
Hauttumoren
Kinderohthopödie
Orthognathe Chirurgie
Parkinson
Psoriasis
Rekonstruktive Chirurgie
Adipositaschirurgie
Dermatologie
Hautkrebs
Parkinson
Schlaganfal
Nordrheinwestfalen
KTQ-Zertifikat
Partner der PKV 2020
KLiK GREEN
Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit
Pro GESUND