”AKTION SAUBERE HÄNDE” in der Paracelsus-Klinik

Aktuelles aus dem Klinikum

”AKTION SAUBERE HÄNDE” in der Paracelsus-Klinik

Die „Aktion Saubere Hände“ ist eine nationale Kampagne zur Verbesserung der Compliance der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen. Sie wurde am 1. Januar 2008, mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit, vom Nationalen Referenzzentrum für Surveillance nosokomialer Infektionen (NRZ), dem Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) sowie der Gesellschaft für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen (GQMG) ins Leben gerufen.

Seit 2010 finden auch im Klinikum Vest Aktionstage, organisiert durch die Krankenhaushygiene statt. So auch in diesem Jahr am 21.Oktober in der Paracelsus-Klinik Marl. Ziel des Aktionstages war es, die Wichtigkeit der hygienischen Händedesinfektion im klinischen Alltag noch einmal ins Bewusstsein zu rufen. Fragen rund um das Thema Händehygiene und Hautschutz wurden ausführlich erklärt und beantwortet. An der Blackbox konnte überprüft werden, wie „sauber“ die Hände nach der Händedesinfektion waren. Produkte konnten getestet werden und eine Hautfeuchtigkeitsmessung wurde angeboten. Da die meisten Keime in das Krankenhaus herein getragen werden, galt diese Veranstaltung nicht nur den Mitarbeitern, sondern auch Patienten und Besucher waren an dem Infostand willkommene Gäste.

Außerdem erhielten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den Stationen aus der Hand von Dirk Schluckebier, Leitung der Krankenhaushygiene Klinikum Vest, Prof. Dr. med. Holger Holthusen, Ärztlicher Direktor Klinikum Vest und Norbert Vongehr, Krankenhausleiter Paracelsus-Klinik, das Bronze-Zertifikat „Saubere Hände“ des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin Charité – Universitätsmedizin Berlin.
Dieses Zertifikat besagt, dass das Krankenhaus im Rahmen der „Aktion Saubere Hände“ erfolgreich Maßnahmen und Qualitätsstandards zur Verbesserung der Händedesinfektion umgesetzt hat.

”Das Klinikum Vest ist in der Hygiene gut aufgestellt” so Prof. Holthusen. ”Einer der wesentlichen Bereiche zur Sicherheit von Patienten und Mitarbeitern ist ein gut strukturiertes Hygienemanagement. Durch ein Hygieneteam, bestehend aus speziell dafür freigestellten Hygienefachkräften, hygienebeauftragten Ärzten, Hygienebeauftragten der Pflege, einer Hygienekommission, sowie umfangreichen Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen konnte in den letzten Jahren ein Sicherheitssystem im Hygienemanagement realisiert werden, welches bereits im Jahr 2013 deutlich über die Anforderungen des Robert-Koch-Instituts hinaus ging und somit im internationalen Vergleich Stand hält.”

Um das Thema auch für die Patienten und Besucher  nochmals interessant aufzubereiten, zeigt die Paracelsus-Klinik vom 27. Oktober bis zum 03. November 2015 eine Ausstellung über Bakterien, Infektionskrankheiten und schützende Hygienemaßnahmen.
Home Sitemap Facebook Youtube

Schnellkontakt

Ansprechpartnerin

Cornelia Gruse-Kettler, Leitung Marketing und Unternehmenskommunikation
Cornelia Gruse-Kettler
Leitung Marketing- und Unternehmens-
kommunikation
Tel.: 02361 56-1255
Fax: 02361 56-1098