"Arche Gospel Singers“ im Knappschaftskrankenhaus für einen guten Zweck

Aktuelles aus dem Klinikum

"Arche Gospel Singers“ im Knappschaftskrankenhaus für einen guten Zweck

Die Idee ist klar: Ein Song, fünf Kontinente, 10.000 Stimmen – das ist der Gospelday, und der dient einem guten Zweck.

Am Samstag, 19. September, geht er in die fünfte Auflage, und die „Arche Gospel Singers“ sind mit dabei: um 12.00 Uhr in der Eingangshalle des Knappschaftskrankenhauses.

Der Gospelday ist ein Choraktionstag gegen Hunger und Armut. Er soll auf die Ungerechtigkeit in der Welt aufmerksam machen und ist Teil der Aktion Gospel für eine gerechtere Welt - eine Initiative von Brot für die Welt – dem Evangelischen Entwicklungsdienst und der Stiftung Creative Kirche in Witten.
Seit 2010 haben Gospelchöre mehr als 220.000 Euro für Entwicklungsprojekte von Brot für die Welt gesammelt.

Diesmal soll ein Lied um die Welt gehen: In ganz Deutschland wird „We are changing the world“ von Hans Christian Jochimsen erklingen, dann soll der Song wie ein Staffelstab von Zeitzone zu Zeitzone weitergegeben werden.

Zur Freude der Patienten und Besucher im Knappschaftskrankenhaus wird nicht nur das eine Lied angestimmt, sondern die „Arche Gospel Singers“ werden einen Ausschnitt aus ihrem Programm darbieten. „Weltweit hungern fast eine Milliarde Menschen. Darauf wollen auch wir mit dieser Aktion aufmerksam machen“, sagt Chorleiter Reinhard Buskies. Mit Gospel kann man vielleicht nicht die Welt verändern, aber mit der guten Nachricht, die im Gospel steckt!
Home Sitemap Facebook Youtube

Schnellkontakt

Ansprechpartnerin

Cornelia Gruse-Kettler, Leitung Marketing und Unternehmenskommunikation
Cornelia Gruse-Kettler
Leitung Marketing- und Unternehmens-
kommunikation
Tel.: 02361 56-1255
Fax: 02361 56-1098