Herzwoche 2014

Aktuelles aus dem Klinikum

Herzwoche 2014

Unter dem Motto „Aus dem Takt: Herzrhythmusstörungen“ findet im Rahmen der Herzwochen im Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen am 4. November 2014 von 14.00 Uhr - 18.00 Uhr eine Veranstaltung für Patienten und Interessierte der Kliniken für Innere Medizin im Klinikum Vest statt.

Herzrhythmusstörungen sind weit verbreitet. Jährlich werden in Deutschland über 400.000 Patienten wegen Herzrhythmusstörungen in eine Klinik eingeliefert. Allein an der häufigsten Herzrhythmusstörung Vorhofflimmern leiden in Deutschland etwa 1,8 Millionen Menschen. Oft besteht große Unsicherheit darüber, ob Herzrhythmusstörungen harmlos oder lebensbedrohlich sind und wie ihre Beschwerden gelindert oder beseitigt werden können.

Unregelmäßigkeiten des Herzschlages können völlig normal sein. Jeder hat irgendwann in seinem Leben mit Herzrhythmusstörungen zu tun.„Ob Herzrhythmusstörungen harmlos oder lebensbedrohlich sind, kann nur ein Kardiologe nach ausführlicher Untersuchung des Patienten entscheiden. Der Übergang zwischen normal und krankhaft ist fließend. Krankhaft bedeutet nicht immer gefährlich. Selten sind Herzrhythmusstörungen Vorläufer eines drohenden plötzlichen Herztodes. Oft liegt aber den Herzrhythmusstörungen eine Herzkrankheit zugrunde. Sie beim Facharzt zu erkennen und konsequent zu behandeln ist entscheidend.

Bei der Veranstaltung am 4. November um 14.00 Uhr im Vortragsraum der Physiotherapie im Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen informieren unter der Leitung des neuen Chefarztes und Kardiologen, Prof. Dr. med. Cemil Özcelik, Ärzte der Kliniken für Innere Medizin aus der Paracelsus-Klinik und aus dem Knappschaftskrankenhaus über die heutigen Möglichkeiten der Diagnose und Therapie sowie deren Nutzen und Risiken und  über den aktuellen medizinischen Kenntnisstand und neue Entwicklungen.

Hier finden Sie unsere Programmübersicht mit weiteren Informationen

Home Sitemap Facebook Youtube

Schnellkontakt

Ansprechpartnerin

Cornelia Gruse-Kettler, Leitung Marketing und Unternehmenskommunikation
Cornelia Gruse-Kettler
Leitung Marketing- und Unternehmens-
kommunikation
Tel.: 02361 56-1255
Fax: 02361 56-1098