Klinik für Neurologie, Stroke Unit und Frührehabilitation - Schwindel-Diagnostik

Bei vielen Schwindelformen liegt eine Funktionsstörung des Gleichgewichtsorgans im Innenohr vor. Dieses wird als peripher-vestibuläre Störung bezeichnet. Die häufigsten Schwindelformen dieser Gruppe sind der Benigne paroxysmale Lagerungsschwindel, die Neuropathia vestibularis, der Morbus Menière sowie die Bilaterale Vestibulopathie. Die peripher-vestibuläre Funktionsstörung lässt sich durch zwei Untersuchungen nachweisen:

Video-Kopfimpulstest
Bei schneller passiver Drehung des Kopfes wird eine kompensatorische Blickwendung zur Gegenseite ausgelöst (vestibulo-okulärer Reflex, VOR). Störungen dieses Reflexes werden durch Video-unterstütze Registrierung der Augenbewegungen erfasst.




Kalorische Prüfung (Vestibulographie)
Durch die Verabreichung von thermischen (kalorischen) Reizen im Gehörgang können die dadurch ausgelösten unwillkürlichen Augenbewegungen (Nystagmus) untersucht werden.


Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Grußkartenservice Zweitmeinung Lob und Kritik Service Gesundheit Karriereportal Veranstaltungen Mediathek Babygalerie Mitglied werden
Prof. Dr. med. Rüdiger Hilker-Roggendorf
Prof. Dr. med. Rüdiger Hilker-Roggendorf, MHBA
Facharzt für Neurologie
Neurologische Intensivmedizin
Tel.: 02361 56-3701
Fax: 02361 56-3799
Profil
Focus Siegel Qualität und Service KTQ-Zertifikat Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit
Top